Sabine

Über mich

Die ersten 25 Jahre meines Lebens habe ich in Böblingen in Baden-Württemberg verbracht. Nach der Ausbildung zur Bürokauffrau und einigen Jahren Berufserfahrung brauchte ich einen 'Tapetenwechsel' und es folgten Weiterbildung und viele Jahre in einer Service- und Beratungstätigkeit bei Unternehmen der IT- und Finanzbranche in Stuttgart, Frankfurt und München. Meine Hobbies sind Musik, Lesen, Kochen, Reisen, Sightseeing, Wandern und Fotografieren. Ich bin seit Mitte 2015 im Team. Das Foto links entstand auf einem Markt in Hongkong.


Meine Kameras

Meine erste Kamera war eine Agfamatic 2000, die mir aber schnell nicht mehr ausreichte. Als nächstes folgten eine Minox 35 GT mit Kleinbildfilm und verschiedene MInolta Modelle von der 3xi und 5xi bis zur 505si, mit denen ich überwiegend Dias auf unseren Reisen fotografiert habe. Der Umstieg auf Digitaltechnik kam 2005 mit einer Sony H1 und zuletzt der Lumix FZ200 Bridge.

Seit Dezember 2016 fotografiere ich mit einer Canon Bridge G3X (1" Sensor, 600mm, f/2.8-5.6).

Meine Erfahrung

Die ursprüngliche Motivation für die ersten Kamera war für mich die Reisefotografie. Als ich merkte, daß mit den Ergebnissen der Agfamatic kein Staat zu machen war, bin ich mit der Minox auf Kleinbild-Diafilm umgestiegen. Auf meinen AF-Minoltas hatte ich das damals revolutionäre Tamron 28-200mm, mit dem ich schon gut Details einfangen konnte. Das habe ich versucht, mit den langen Brennweiten der digitalen Bridge-Kameras zu perfektionieren. Auch in der Streetfotografie, wie hier in Paris, ist eine lange Brennweite hilfreich, um Situationen natürlich und ohne gestellte Posen festzuhalten.



Reise

Zu meinen Lieblingsreisezielen gehören Frankreich und Nordamerika - insbesondere San Francisco.

Zoom

Ein langes Telezoom bietet die Möglichkeit, sich die Dinge genauer anzusehen.



Meine Fotos