Bad Schussenried


Der 2. Teil des Ausflugs ging dann nach Bad Schussenried und da primär in die Klosteranlage. Bad Schussenried ist ein Moorheilbad mit ca. 9.000 Einwohnern in Oberschwaben. Die Stadt liegt zwischen Ulm und dem Bodensee auf dem 48. Breitengrad am Fluss Schussen.

 

Ausklang des Tages war ein gemütliches Zusammensitzen im Café Andelfinger in Bad Schus- senried.



Das Kloster Schussenried wurde 1183 als Prämonstratenser Reichsstift gegründet. 1748 wurde der Neubau der gesamten Klosteranlage begonnen, von dem kaum die Hälfte ausgeführt werden konnte. Das Bauvorhaben folgte dem Vorbild der Abtei Wiblingen. Beide Klöster zeichnen sich durch ihre außergewöhnlichen Bibliothekssäle aus.

 

Aus dem Mittelalter ist die kurz vor dem Klosterneubau barockisierte Sankt-Magnuskirche erhalten, eine dreischiffige Basilika mit barocker Ausstattung, darunter einem sehenswerten Chorgestühl und zahlreichen Deckenfresken.