Fotocommunity Ulm Treffen in Laupheim


Ausflug 11 war ein Bildungsausflug. Ein Kern von fünf "Ulmern" traf sich in Laupheim zum Besuch der Fototage, wobei es für uns nur ein Tag, der Samstag, 22.04.2017 war.

Wir haben gemeinsam die Eröffnungsveranstaltung und die Vorträge von Konrad Wote "Faszination Regenwald", Matthias Schwaighofer "Bildbearbeitung - Tipps und Tricks" sowie Kay Maeritz mit dem Thema "Burma - Neue Wege im Goldenen Land" angehört und angesehen. Natürlich waren wir auch im "Eiskeller" bei den Fotoausstellungen von Volker Frenzel "Quo Vadis", Susanne Jung "Scheinbar real", bei den Bildern der Jugendgruppe und den Highlights der Fotografie aus dem fotoforum Award.

 

Selbstverständlich haben wir uns auch die Stände diverser Anbieter angesehen, stellvertretend seien hier die Stände von SIGMA und cewe zu erwähnen. cewe bietet neue Papiere für die Fotobücher an, und da sind wunderbare Papiere dabei. Leider hat uns, als überwiegende Panasonic-Anwender, der kleine Stand enttäuscht.

 

Wir waren dann noch einige Zeit auf den Spuren von Laupheims großen Sohn. Carl Laemmle wurde 1867 in Laupheim geboren. 1884 ist er nach Amerika ausgewandert, 1906 eröffnete er in Chicago sein erstes Kino, 1912 gründete er "Universal Pictures" - er gilt als Gründer Hollywoods! Laemmle verstarb 1939.


Laupheimer Fototage und Erfahrungsaustausch

Nach so viel Weiterbildung gab es noch die Runde durch die Stadt, mit einem Kaffeehausbesuch - auch wenn das Café eine Eisdiele war. Es gehört zur Tradition unserer kleinen Gruppe, dass auch der Erfahrungsaustausch gepflegt wird.



Ort und Teilnehmer:

- Treffpunkt: Eingang zum Kulturhaus um 09:30 Uhr
- Eintrittspreis: 17€ (ohne Workshops)

- Organisation neben der Veranstaltung: Werner

- Teilnehmer: Josef, Norbert, Siegfried, Thomas und Werner 



Eindrücke