Fotocommunity Ulm März 2019: Oberstdorf

Oberstdorf und die Audi Arena wurden im März 2019 besucht. Sechs Fotografen sind mit der Bahn angereist, um Plan B umzusetzen: Den Weg durch den Ort vom Bahnhof zu den Schanzen der Audi Arena und zurück. Plan B,  denn Plan A, die Breitachklamm im Winter, war wettertechnisch durch die früh einsetzende Schneeschmelze nicht mehr möglich. Die Klamm war schon gesperrt. Selbst Plan B war bis kurz vor Abfahrt des Zuges fraglich, Orkan-böhen und Dauerregen waren vorhergesagt.

Foto: Werner (Lumix G81)


Oberstdorf, die südlichste Gemeinde Deutschlands, war das Ziel der Bahnreise. Ja, die Gruppe war mit dem Bahnticket unterwegs und ist direkt im Zentrum des Marktes Oberstdorf, einer 10.000 Seelen Gemeinde mit 17.000 Gästebetten, eingefahren. Norbert als Reiseleiter hatte auf dem Weg zu den Schanzen schon Fotostationen vorgesehen und die konnten auch angelaufen werden. Ein Haus aus der alten Zeit und die katholische Kirche St. Johannes Baptist, nach einem Brand mit der kompletten Zerstörung 1872 im neugotischen Stil wiederaufgebaut. Vorbei am Oberstdorfhaus und dem Museum, immer entlang der gut sortierten Einkaufsmeile Richtung Schattenberg mit den Schanzen und der Erdinger und Audi Arena. Kurios: In der Audi Arena ist man selbstständig unterwegs. Man holt den Schrägaufzug ebenso per Knopfdruck wie den Lift im Schanzenturm. Personal war nur im Karten-häuschen zugegen.

Werner (Lumix G81)

Norbert (Lumix FZ1000)

Siegfried (Lumix GX8)

Josef (Canon EOS M6)

Thomas (Lumix G6)

Yannick (Fuji X-T20)