Fotocommunity Ulm   -   Fotografie ist unser Hobby

Die Foto Community Ulm ist eine lockere Verbindung von 8 Teilnehmern aus der Lumix G Experience im Raum Oberschwaben, die nicht nur ihre Fotos postet, sondern sich auch in mehr oder weniger regelmässigen Abständen zu gemeinsamen Fotoausflügen in der Region trifft. Drei dieser Ausflüge sind bisher z.T. in der Lumix G als Mitglieder Fotostories oder auf Teilnehmer-Homepages dokumentiert.

 

Das erste Treffen fand im Mai 2015 in Bregenz statt. Die 23. und bisher letzte Tour haben wir im Dezember 2018 in Ulm unternommen. 

 

Die Tatsache, dass immer mehr Mitglieder auch andere Kameramodelle als Lumix einsetzen, hat uns zum Aufbau einer eigenen Website motiviert.



Unsere Aktivitäten:

Foto-Postings

Unsere Fotos stellen wir in diversen Fotoforen (Lumix G, fotocommunity.de, Instagram, view.stern, Zonerama, usw.) sowie z.T. auf eigenen Homepages zur Diskus-sion (s. Social Media)

Foto-Exkursionen

Alle 2-3 Monate unternehmen wir Fotoausflüge zu Zielen in Oberschwaben und Umgebung zu denen auch Gäste willkommen sind. Drei Gäste haben dies bereits genutzt.

Expertise & Diskussion

Alle Mitglieder haben langjährige Fotoerfahrung mit Kameras von Canon, Fuji, Lumix, Olympus, Sony, usw. und freuen sich auf Diskussionen zur Kamera- und Fototechnik.



Foto der Woche:

Das Foto der Woche 'Portrait' hat Josef bei einem VHS-Portraitworkshop mit Andreas Reiner im November 2018 in einem alten Lagerhaus geschossen.

Canon EOS M6, 35mm, ISO 250, f/2.0, 1/125 sec.


Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Uwe (Sonntag, 13 Januar 2019 13:21)

    Ja ja Portrait Fotografie ein schwieriges Thema. Schön das du dich damit beschäftigst. Ich hänge da auch immer ein bisschen hinterher.
    Eine hübsche junge Frau die etwas provokant da steht. Bekundet durch die verschränkte Haltung der Arme und der schwarz weiß Fotografie.
    Sicherlich hätte dem Bild ein anderer Schitt oder eine andere Position des Modells gut getan, weil das Lagerhaus im Hintergrund noch sehr dominant wirkt. Eventuell hätte ich eine längere Brennweite benutzt und das Modell nicht so dicht an die Wand gestellt.
    Sicherlich war auch die Lichquelle so gegeben, schade so wird die linke Gesichtshälfte nicht richtig aus/ an geleuchtet.
    Es kann natürlich auch am kleinen Display liegen. Aber ich denke da du diesen Workshop gemacht hast wolltest du auch konstruktive Beiträge.
    Ein Tipp wäre auch noch in der SW Fotografie sich mit dem Zonensystem zu beschäftigen.
    So nun auch noch ein Fazit, Portraits sind schwierig und man muss sich darauf einlassen, dann wird das schon.
    Gespannt was du so zeigst.
    Gruß Uwe

  • #2

    Siegfried (Sonntag, 13 Januar 2019 14:46)

    Eine junge Frau, die weiß, was sie will. Das hast Du mit der harten Beleuchtung und dem SW rüber gebracht. Ich vermisse schon Zeichnung in der rechten Gesichtshälfte - aber das hast Du wohl so gewollt. Leichtes Streiflicht von links hinten, um die Konturen anzudeuten, hätten dem Bild gut getan.
    Gruß Siegfried

  • #3

    Norbert (Sonntag, 13 Januar 2019 17:09)

    Ich hab viel zu wenig Erfahrung auf diesem Gebiet ! Somit bin ich nicht kompetent für eine Beurteilung !
    Vom "Gefallen" her spricht mich das Foto in SW an . Das " dunkle" muss wohl sein ?
    Macht das Bild jedenfalls spannend. Ich hätte wohl versucht dort Zeichnung rein zu bringen
    Aber es kommt wohl bei dem Workshop auf die Aufgabenstellung an , insofern wird der Josef sicher noch ein paar Worte sagen.

  • #4

    Thomas Haas (Sonntag, 13 Januar 2019 21:37)

    Lieber Josef,
    Portait ist die Königsdisziplin der Fotografie, und ich bin auch seit Monaten dran.
    Vermutlich war hier die Aufgabenstellung Available Light und/oder Low Key.
    Und dann passt das Ergebnis. Durch die Struktur der Wand verschmilzt die Person,
    finde ich jetzt spannend. Grundsätzlich gibt es hier nicht das richtig oder falsch.
    Portrait ist sehr viel Geschmacksache, und gewöhnliche Portraits gibt es genügend!

    Gruß und weiterhin frohes Schaffen, Thomas
    (Portrait-Aufbaukurs an der vh ulm im November/Dezember 2018)

  • #5

    Josef (Montag, 14 Januar 2019 19:10)

    Hallo Kollegen,
    vielen dank für die schnellen und umfangreichen Kommentare. Dieser Workshop war schon sehr interessant, insbesondere auch, die Kommentare des Profis zu den eigenen Bildern zu hören. Wir hatten in Zweiergruppen fotografiert, jeder mit seinem eigenen Equipment. Weitere technische Hilfsmittel hatten wir nicht. Für jede Zweiergruppe stand eine Zeitlang eines der beiden Models (Amateure) zur Verfügung, auch wiederholt. Man konnte in allen Bereichen des großen Gebäudes fotografieren.
    Dieses Bild entstand im Keller, Licht nur durch ein kleines Fenster. Die Wände waren mal schwarz gestrichen. Alles voller Staub und Spinnenweben. Die Klamotten mussten nachher in die Waschmaschine und die Kamera entstaubt werden, ebenso der Rucksack.
    Eines habe ich gelernt: Portrait ist nicht einfach (das wusste ich allerdings schon) und die Sichtweisen können sehr verschieden sein und was man hätte alles bedenken sollen/können, weiß man erst hinterher. Aber spannend wars auf jeden Fall.

    Zu obigem Bild: Ich wollte hier dieses quasi rechtwinklige Seitenlicht und so ein fast zweigeteiltes Gesicht zu bekommen (etwas Zeichnung ist aber schon noch in der dunklen Gesichtshälfte). Bei der SW-Umwandlung mit SilverEfex habe ich auch deswegen einen ziemlich harten Kontrast gewählt und auch etwas Körnung eingefügt um zu dramatisieren. So sind im Ergebnis letztlich viele SW-Bilder entstanden, möglicherweise inspiriert durch den dunklen Keller, oder auch durch den Profi, der auch keine "normalen" Portraits macht. Hier mal ein Einblick in die Arbeit des Profis: https://www.sichtlichmensch.com/10-jahre-sichtlichmensch/medien/

    Ich schicke Harry noch das Ausgangsbild in Farbe sowie ein Portrait des zweiten Models. Vielleicht kann er das noch hier zeigen.

    Viele Grüße
    Josef



Das letzte Treffen:

Der letzte und damit der 23. offizielle Foto-Ausflug wurde am 15. Dezember von unserem Facility Manager Thomas in Ulm organisiert und durchgeführt.

Foto: Thomas



Die nächsten Fototreffs

Die nächsten Fototreffs für 2019 sind bereits in der Planung - allerdings noch nicht terminiert. Wir werden voraussichtlich Ausflüge nach Schwäbisch Gmünd, an den Bodensee, nach Ochsenhausen (incl. Fahrt mit der Öchsle-Bahn) und natürlich auch wieder nach Ulm unternehmen. 

Foto: Harry